El Valle

Wir sind weiter nach El Valle gefahren. Das ist ein verschlafenes Dorf im Landesinneren und ist in einem Krater angesiedelt. Um uns das ganze mal von oben anzuschauen, sind wir zum Rand des Kraters hochgewandert. Auf dem Weg haben wir ein kleines Mädchen, Maria, nach dem Weg gefragt und sie hat uns netterweise durch eine kleine Siedlung mit vielen kleinen schlammigen Wegen gelotst. Als es dann durch den Dschungel steil bergauf ging ist uns aufgefallen, dass sie ja immer noch hinter uns läuft und so ist sie mit uns mitgekommen und hat uns immer wieder die richtige Richtung gezeigt.
Auf dem Weg durchs Dorfzentrum hatte ein Streuner angefangen uns zu folgen und wollte nicht mehr weg. Also ist er auch mit uns mit, und so saßen wir  irgendwann zu viert erschöpft aber glücklich oben am Rand des Kraters und haben die Aussicht über El Valle genossen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen