Destination: Panama

Endlich in Panama angekommen! Durch die Zeitverschiebung waren wir heute schon vor Sonnenaufgang wach und haben uns früh auf den Weg gemacht, um Casco Viejo zu erkunden, einem Stadtviertel in Panama City. Die Häuser sind noch aus einer Zeit, in der Casco Viejo kein Stadviertel, sondern die eigentliche Stadt Panama war. Nach dem Bau des Panama Kanals wuchs die Stadt, expandierte in den Osten und überliess Casco Viejo dem Verfall. Alles ist bunt angemalt, an manchen Ecken findet man sogar Graffiti, hier und da sitzen Menschen auf Stühlen vor ihren Häusern. Man hört ein stetiges Hämmern und Bohren; es scheint, als würde ganz Casco Viejo renoviert und umgebaut. Wenn man genauer hinschaut, erkennt man auch wieso, denn überall bröckelt der Putz von den Wänden und es gibt Gassen, in denen die Häuser nur aus der Fassade bestehen. Es gibt keine Türen, Fenster, Stockwerke. Auch das Dach fehlt. Casco Viejo ist einfach auf seine eigene Art wunderschön, seine Menschen sind sehr lieb und beim Schlendern durch die engen Gassen wird man in eine ganz andere Welt versetzt.













1 Kommentar: